Textilmarkt Benediktbeuern

21./22. 9. 2019, 10:00 - 18:00
Maierhof des Klosters Benediktbeuern

Gewebtes, Gestricktes, Gefilztes, Gewirktes, Genähtes, Geflochtenes ...

Ein Fest der Farben, Formen und Materialien erwartet Sie beim Textilmarkt Benediktbeuern. 140 Kunsthandwerker aus ganz Deutschland und 6 weiteren europäischen Ländern zeigen im Innenhof und in den Ausstellungsräumen des barocken Maierhofs individuelle Kleidung, Hüte, Lederwaren, Spielzeug, Schmuck und vieles mehr. Hier können Sie bummeln und einkaufen, sich im Gespräch mit den Herstellern über  Materialien und Techniken informieren, oder Künstlern bei der Arbeit zusehen. Kinder finden Spaß beim Filzen oder Seide-Marmorieren, und für das leibliche Wohl sorgen Essenstände lokaler Initiativen und das Klosterbräustüberl. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Der Eintritt ist frei. Hunde - an der Leine - sind  auf dem Außengelände zugelassen, in den Innenräumen nicht.

 

​​​

 

Ausstellung "Herbst"


In Zusammenarbeit  mit dem Stickereiprojekt "Guldusi" der Deutsch-Afghanischen Initiative (DAI) zeigen wir die schönsten Arbeiten aus dem Wettbewerb „Herbst".  Ziel war, Stickereien von afghanischen Frauen in ein textiles Werk zu integrieren, die Textiltechnik war frei wählbar.

Die Deutsch-Afghanische Initiative (DAI) wurde 2002 gemeinsam von Deutschen und Afghanen als gemeinnützige Hilfsorganisation gegründet. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen Hilfe für Frauen und Kinder, Förderung von Bildung, Unterstützung von Nomaden in abgelegenen Gebieten und die Förderung alternativer Energien. Pascale Goldenberg von der DAI organisiert seit 2002 zwei Stickereiprojekte, mit denen über 200 Frauen in Afghanistan unterstützt werden und die Zusammenarbeit verschiedener Kulturen gefördert wird. Weitere Infos: www.guldusi.com

Vorführung: Plissieren


Andrea Schatz zeigt mit historischen und neuen Plisseeschablonen in althergebrachter Technik die alte Handwerkskunst des Plissierens. "Stehplisseefalten",  "Liegeplisseefalten", kunstvolle "Sonnenplissees", bei denen die Falten strahlenförmig immer breiter werden, oder ausgefallenere Formen wie "Rautenplissee" fertigt sie in reiner Handarbeit an. In ihrer Werkstatt "Plissee is schee" in Rechtmehring verwendet sie dafür über 50, zum Teil über 100 Jahre alte, Papierschablonen.

Info: www.plissee-schatz.de

Workshop: Siebdruck + Nähen

Am Stand von operamano aus Murnau  können Kinder und Jugendliche  im Näh-Workshop UpDesign-Stoffe mit Schablonen-Technik im Siebdruck bedrucken und anschließend zu einer Tasche zusammennähen. Ihr könnt den inneren Stoff oder/und den Außenstoff bedrucken vor dem Nähen.

Workshop an beiden Tagen durchgehend, Anmeldung während des Markts direkt am Stand.

Info: www.operamano.com

 

 

Workshop: „Jetzt geht’s rund!“

Knopfwickeln mit S.-J. Müller von der Posamentenknopf-Manufaktur: Aus Holzscheiben, Metallringen und buntem Garn entstehen in liebevoller Detailarbeit kleine Kunstwerke.  Wiederentdeckte historische Knopfmacher-Techniken werden neu interpretiert. Die farbenfrohen Knopfunikate peppen mühelos Kleidung und Accessoires auf und verzaubern in weiterverarbeiteter Form als exklusiver Schmuck.

 

Anmeldung während des Markts direkt am Stand.

Info: www.posamentenknopf-manufaktur.de
 

 

 

 

Textiles aus Arbeits- und Beschäftigungseinrichtungen, in der Fachberatung Heimatpflege des Bezirks Oberbayern im Maierhof.

Ausstellungspartner: kbo-Sozialpsychiatrisches Zentrum, Südbayerische Wohn- und Werkstätten für Blinde und Sehbehinderte (SWW), Berufsbildungswerk München (mit Claudias Taschenladen).
Nur Samstag, 21.9., 10:00 - 18:00

Info: www.fachberatung-heimatpflege.de

Foto: SWW

"Vielfalt verbindet"

Präsentation:

"Historische Weberei Egelkraut"

Udo van der Kolk gibt Einblicke in die Arbeit seiner Werkstatt, in der aufwändige Brokat- und Damaststoffe auf historischen mechanischen  Schützenwebstühlen mit Lochkarten­steuerung hergestellt werden. Die prächtigen Stoffe können individuell nach den Wünschen der Kunden gefertigt werden und finden im Theater, bei Trachten, in der Kirche und bei vielen anderen Gelegenheiten Verwendung.

Info: www.goldbrokat.eu

 

"Farben und Formen für die Trachtengöttin"

 

Frauen, die sich dem Kulturphänomen Tracht verbunden fühlen, ein erweitertes Gefühl für Wirkung, Farben und Formen  zu vermitteln, ist das Anliegen der Vorträge von Susanne Kovar im Trachten-Informationszentrum (TIZ) des Bezirks Oberbayern im Maierhof, direkt neben dem Marktgelände.  Im Oktober bietet das TIZ ein Seminar zur Vertiefung des Themas an.

 

Impulsvortrag von Susanne Kovar, an beiden Markttagen um 11:00 und 15:00 im TIZ,

Seminar zum Thema am 11./12.10.2019,

Info: www.trachten-kontor.de

Foto: Daniel Breidt

Kinderprogramm

Seide marmorieren, Origami, Ketten fädeln oder  Mobiles aus floralen Materialen basteln: nicht nur Kinder können am Markt selbst kreativ werden. Probieren Sie es selbst mal!